top of page

Veganes Linsen-Curry mit Süßkartoffeln


Gelbes Linsen Curry in einer schwarzen Schüssel, daneben steht eine kleinere Schüssel mit rohen roten Linsen.




Wusstest du, dass die Süßkartoffel eigentlich gar keine Kartoffel ist? Sie gehört zu einer ganz anderen botanischen Familie, den Windengewächsen, und hat mit der herkömmlichen Speisekartoffel (Nachtschattengewächs) lediglich die Knolle gemein. Von den Nährwerten liegen beide Knollen nah beieinander, jedoch weist die süße Knolle viele Vitalstoffe auf, die sie für manche zu einer der gesündesten Gemüsearten der Welt macht. So verfügt sie über viel Vitamin A, einen Vitamin B Komplex, Vitamin C und E. Auch bei den Mineralstoffen kann die Süßkartoffel einiges in höheren Anteilen vorweisen, zum Beispiel Calcium, Magnesium, Kalium, Kupfer. andere für den Körper wichtige Mineralstoffe hat die tolle Knolle zwar auch, aber eher einen geringeren Anteil. Nichtsdestotrotz wirkt sich der regelmäßige Verzehr von Süßkartoffeln positiv auf den Körper aus.


Wir von der Märkischen Kiste freuen uns, jetzt deutsche Süßkartoffeln im Angebot und somit für deinen Kochtopf zu haben. Was du daraus machst, ist deiner Kochfantasie überlassen. Das Wochenrezept ist ein eher orientalisches Gericht mit roten Linsen und anderem Gemüse. Perfekt für kalte Außentemperaturen, denn das Curry wärmt von innen, macht lange satt und gibt viel Energie.


Veganes Linsen-Curry mit Süßkartoffel


Zutaten


  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln (600 g)

  • 1-2 Paprika

  • 2 Mohrrüben

  • 2-3 Knoblauchzehen

  • 1 große Zwiebel

  • 250 g rote Linsen

  • 660 ml Kokosmilch

  • 330 ml Gemüsebrühe

  • 2 EL pflanzliches Öl

  • 3 EL Tomatenmark

  • 3 TL Currypulver

  • 3 TL Kurkuma

  • Chiliflocken

  • Salz und Pfeffer

So geht's:


  1. Die Süßkartoffel schälen und würfeln, die Paprika und Mohrrübe schneiden, sowie den Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein schneiden.

  2. Die Linsen mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

  3. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch anschwitzen. Das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen und kurz mit anbraten.

  4. Dann die Süßkartoffel, Paprika und Mohrrübe in den Topf geben, anschließend die Linsen und alles kurz anbraten lassen.

  5. Zuletzt die Kokosmilch und Gemüsebrühe zugeben und das ganze für ca. 25-30 Minuten köcheln lassen. Gegebenenfalls zwischendurch mehr Flüssigkeit hinzugeben.


Guten Appetit!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page