top of page

Kimchi-Reis mit Garnelen

Aktualisiert: 19. Feb.


Reis serviert mit Garnelen und Kimchi in einer Schale auf einem Holzbrett.




Unsere kulinarische Reise durch Asien geht weiter, diese Woche Richtung Korea. Die koreanische Küche zeichnet sich durch ihre breite Palette an Aromen aus, und auch dieser Kimchi-Reis mit Garnelen ist eine regelrechte Geschmacksexplosion! Blumiger Jaminreis bildet die perfekte Grundlage für das sauer-scharfe Kimchi und die salzigen Garnelen. Eine außergewöhnliche Mischung, die etwas Mut in der Küche, aber überraschend wenige Zutaten erfordert.

Kimchi, eine kräftig mit Chili gewürzte fermentierte Kohlbeilage, ist das Herzstück des Gerichts und ist nicht nur für seinen einzigartigen Geschmack, sondern auch seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt. Durch die Fermentation enthält es probiotische Bakterien, die die Darmgesundheit fördern und es ist außerdem reich an Ballaststoffen und Vitaminen aus Kohl, Lauch und Möhren. Trau dich und probiere es einfach aus! Natürlich muss du den Fermentationsprozess nicht selbst starten, denn im Zuge der Asia-Wochen haben wir veganes Kimchi aus deutscher Produktion im Angebot.

Falls dir zu der Reispfanne eine Gemüsebeilage fehlt, dann empfehlen wir milden, gedünsteten Pak Choi oder einfach einen Salat deiner Wahl.


Kimchi-Reis mit Garnelen


Zutaten


  • 1 kleine Knoblauchzehe

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1 EL Sesamöl

  • 100 g Garnelen

  • 4 El Kimchi

  • 200 g Jasminreis

  • 2 TL Gomasio oder Sesam

  • Optional: ½ TL Chilipulver

So geht's:


  1. Den Jasminreis in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser auswaschen, bis das Wasser klar bleibt.

  2. In einem großen Top 400 ml Wasser zum Kochen bringen, den Reis hineingeben und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen, das das Wasser aufgenommen ist. Von der Hitze nehmen und 20 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken.

  4. Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen mit dem Knoblauch darin scharf anbraten. Optional mit dem Chilipulver würzen.

  5. Das Kimchi dazu geben und vermischen, dann von der Hitze nehmen.

  6. Den gekochten Reis dazu geben und alles vermengen.

  7. Vor dem Servieren mit der Frühlingszwiebel und etwas Gomasio oder Sesam bestreuen.

  8. Als Gemüsebeilage passt zum Beispiel gedämpfter Pak-Choi oder ein frischer Salat.


Guten Appetit!

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page