top of page

Griechischer Krautsalat

Aktualisiert: 22. Dez. 2023


Griechischer Krautsalat auf einem weißen Teller. Im Hintergrund ist ein Kohl und eine Gabel erkennbar.




Kohl ist nur Wintergemüse? Wir beweisen dir das Gegenteil: Dieser mediterrane Krautsalat ist die perfekte Ergänzung für die nächste Gartenparty und passt super zu gegrilltem Fleisch und Fisch. Da er sich einige Tage im Kühlschrank hält, kannst du dir von der großen Portion aber auch immer mal wieder etwas zum Abendbrot oder als Snack gönnen. Weißkohl enthält viel gesundes Vitamin C, welches nur bei der rohen Verarbeitung erhalten bleibt. Um den Kohl verdaulich zu machen, muss der Salat über Nacht in Kräuteressig ziehen. So ergibt sich der kräftige, erfrischende Geschmack des Salates, der durch die milde Schärfe von Peperoni abgerundet wird.


Griechischer Krautsalat


Zutaten


  • 1 Weißkohl

  • 2 Zwiebeln

  • 5 eingelegte grüne Peperoni

  • 150 g Zucker

  • 200 ml Öl

  • 2 EL Salz

  • 125 ml Kräuteressig

  • 750 ml Mineralwasser

  • Pfeffer und Kümmel

So geht's:


  1. Weißkohl halbieren, den Strunk entfernen und dann in dünne Streifen hacken oder raspeln.

  2. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.

  3. Die Peperoni abtropfen lassen, den Stiel entfernen und ebenfalls klein schneiden.

  4. Das Gemüse zusammen in einer großen Schüssel durchmischen.

  5. Den Zucker und das Salz mit dem Öl und dem Mineralwasser vermischen und über das Gemüse geben.

  6. Den Salat mindestens 12 Stunden, bestenfalls über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

  7. Den Sud abgießen und den Salat vor dem Servieren mit Pfeffer und Kümmel abschmecken.


Guten Appetit!

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page