top of page

Zitronenpasta mit Wirsing


Ein Teller mit Nudeln




Diese Woche geht es weiter mit Gemüse, dass die meisten nur aus Wintergerichten kennen: Wirsing! Dabei startet die Wirsingernte bereits schon jetzt im August, und mit dem frischen Kohl lassen sich auch pfiffige Sommergerichte zaubern. Falls du das nicht glaubst, dann probiere doch einfach mal diese schnelle, zitronige Pastasauce aus und lass dich überzeugen!


Das Rezept lässt sich mit pflanzlicher Sahne auch ganz einfach vegan zubereiten.


Zitronenpasta mit Wirsing


Zutaten


Für den Teig:

  • 8 Blätter Wirsing

  • 500 g Nudeln

  • 200 ml Sahne

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Parmesan

  • 50 g Pinienkerne

  • 5 EL Zitronensaft

  • Abrieb einer halben Zitrone

  • 2 EL Speiseöl

So geht's:


  1. Wirsingblätter waschen, vierteln und in dünne Streifen schneiden, dann ein paar Minuten in dem Öl in einem großen Topf anbraten.

  2. Brühe und Sahne dazu geben und köcheln lassen bis der Wirsing weich ist. Dann von der Hitze nehmen und Zitronenabrieb und -saft dazu geben.

  3. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und abgießen, vorher zwei bis drei Esslöffel Nudelwasser abnehmen.

  4. Die Nudeln und das Nudelwasser zur Soße geben und alles zusammen kurz noch einmal aufkochen.

  5. Die Pinienkerne kurz ohne Öl anrösten und die Nudeln dann mit den Pinienkernen und dem Parmesan anrichten.


Guten Appetit!

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page