top of page

Chia Pudding mit Johannisbeeren


Zwei Gläser gefüllt mit Johannisbeerpüree und Chia-Pudding, daneben Zwei Löffel und eine Glasschale voll Chiasamen

Im Sommer Pudding kochen ohne den Herd anzuwerfen zu müssen – das geht wirklich! Denn getrocknete Chiasamen nehmen Flüssigkeit wie zum Beispiel Milch auf und bilden auf ganz natürliche Weise eine cremige Puddingmasse, die ganz individuell mit Obst verfeinert werden kann. Dafür empfehlen wir euch jetzt in der Beerensaison unsere regionalen Johannisbeeren vom Hof Kleimeier in Werder.


Die sauren Beeren bilden einen perfekten Kontrast zu dem mit Honig gesüßten Chia Pudding, den ihr ganz individuell mit anderen Obstsorten, Nüssen oder Samen ergänzen könnt.


Das Rezept lässt sich mithilfe eines Pflanzendrinks eurer Wahl und Dattelsirup auch ganz einfach vegan zubereiten!


Chia-Pudding mit Johannisbeeren


Zutaten


Für 3 bis 4 Portionen:

  • 60 g Chiasamen

  • 500 ml Milch oder Pflanzendrink

  • 3 TL Honig oder Dattelsirup

  • 200 g Johannisbeeren

So geht's:


  1. Die Johannisbeeren waschen und von den Stielen abzupfen, eine Hand voll beiseitelegen und den Rest im Standmixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Das Püree gleichmäßig auf 4 Dessert- oder Trinkgläser verteilen.

  2. Die Chiasamen mit der Milch und dem Honig in einer großen Schüssel vermengen und dann ebenfalls in die Gläser geben.

  3. Den Pudding mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren mit den restlichen Johannisbeeren dekorieren.


Guten Appetit!

285 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page