top of page

Risotto mit grünem Spargel

Aktualisiert: 22. Dez. 2023






Frühlingszeit ist Spargelzeit. Noch bevor der weiße Spargel geerntet wird, bekommst du den aromatischen grünen Spargel schon zu kaufen, da dessen Erntezeit meist einige Wochen vorher beginnt. Auch wenn der weiße Spargel hierzulande immer eine klassische Delikatesse bleibt, ist der grüne ein vielseitig verwendbares und nährstoffreicheres Pendant. Ob als Beilage, als und im Salat, oder kurz blanchiert einfach so zum Snacken. Die Kombination von beiden Sorten sieht auf dem Teller schön aus und ist durch die Geschmacksvielfalt auch sehr lecker. Nicht nur, dass grüner Spargel durch seine sekundären Pflanzenstoffe munter macht, enthält er auch viel Folsäure, Zink und im Gegensatz zu weißem Spargel auch Vitamin A. Darüber hinaus ist sein Geschmack auch gemüsiger.


Im Wochenrezept gesellt sich der grüne Spargel zu einem bekömmlichen Risotto dazu. In nur 45 Minuten hast du ein locker-leichtes Essen gezaubert, das zum Mittag oder auch zum Abend serviert werden kann. Für Variation sorgt beispielsweise die Kombination mit Champignons. Was du nicht vergessen solltest, ist ein Käse zum Drüberstreuen.


Risotto mit grünem Spargel


Zutaten


  • 60 g Butter

  • 2 Schalotten

  • 300 g Risotto Reis

  • 250 ml Weißwein

  • 1-1,2 l Gemüsebrühe

  • 500 g grünen Spargel

  • 150 g Pecorino

  • 1 Limette

  • Muskatnuss

  • Salz und Pfeffer

So geht's:


  1. In einem Topf die Butter erhitzen und die geschälten, fein gehackten Schalotten darin anschwitzen.

  2. Den Reis hinzugeben und für ein bis zwei Minuten dünsten.

  3. Mit Weißwein ablöschen und so viel Gemüsebrühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze quellen lassen, gelegentlich umrühren und heiße Gemüsebrühe nachgießen, sobald der Reis die Brühe aufgesogen hat.

  4. Den Spargel in der Zwischenzeit waschen, holzige Enden abschneiden und eventuell im unteren Teil schälen. Die Spargelstangen in Stücke schneiden.

  5. Je nach gewünschter Konsistenz den Spargel gegen Ende der Kochzeit zum Reis geben und für knapp 10 Minuten garen.

  6. Nach dem Ende der Kochzeit (ca. 35 Minuten) 100 g fein gehobelten Pecorino unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auf Tellern anrichten, mit Limettensaft verfeinern und mit dem restlichen Pecorino bestreut servieren.


Guten Appetit!

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page