Tiroler Apfelstrudel

© Bild [Echt Bio.]
Rezept von [Echt Bio.]

Zutaten

für den Teig: 200 g Weizen oder Dinkel, fein gemahlen 100 ml Wasser, 40 °C warm 2-3 El Sonnenblumenöl, nativ 1 El Apfelessig 1 Pr. Meersalz 20 g Butter, geschmolzen für die Füllung: 1 kg Äpfel 1 Tl Zimt 1 Tl Zitronenschale, abgerieben 3-4 El Zitronensaft, frisch gepresst 4 El Honig 50 g Rosinen

Zubereitung

Vollkornmehl mit Wasser, Öl, Essig und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig mit wenig Öl bepinseln und mit einem Teller abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zimt, Zitronenschale, Zitronensaft, Honig und Rosinen vermischen. Ein Küchentuch mit Mehl bestäuben und Strudelteig auf dem Tuch so dünn wie möglich ausrollen. Teig mit flüssiger Butter bestreichen und Apfelfüllung darauf verteilen. Ringsum einen Rand von etwa 2 cm frei lassen. Rand ringsum einklappen und Strudel mit Hilfe des Tuches aufrollen. Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und mit restlicher Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30-40 Minuten backen. Schmeckt kalt und warm mit Schlagsahne oder Vanillesoße.

zurück

Rezeptsuche:

Backen

Backen

Desserts

Desserts

Diverses

Diverses

Hauptgerichte

Hauptgerichte

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe

Vegan

Vegan

Vegetarisch

Vegetarisch

Vorspeisen

Vorspeisen