Lebensmittel verschwenden? Nein, Danke! Edition: Kürbiskerne


Langsam beginnt die Kürbiszeit und wer kennt es nicht? In wahrscheinlich fast jedem Kürbis-Rezept steht:
„Zuerst die Kerne entfernen“. Doch was dann?

Kürbiskerne sind richtig gesund und lecker- viel zu schade zum Wegschmeißen.
Einfach rösten und als gesunden Snack genießen.
Es gibt fast unendlich viele Würzmöglichkeiten. Lass deiner Fantasie freien Lauf und experimentiere mit deinen Lieblingsgewürzen.

 

 

Als Grundrezept kannst du dich gerne an diesem orientieren:

-    Die Kürbiskerne mit kaltem Wasser vom restlichen Kürbisfleisch befreien
-    Kerne auf einem Backblech verteilen.
-    mit etwas Olivenöl und Salz
-    bei 150°C ca. 10 Minuten im Backofen rösten, dann wenden und noch mal 10 Minuten rösten.

Du kannst sie auch in der Pfanne rösten, dabei springen sie sogar manchmal auf, sodass du leichter an den leckeren Kern kommst.

Apropos an den Kern kommen. Es gibt eine gute Methode, wie du nur den Kern isst, ohne stundenlang „herumpulen“ zu müssen. Allerdings erfordert sie etwas Übung.

Hier kommt die Super-Kürbiskern-Knacker-Anleitung.

-   Nimm einen Kürbiskern zwischen Daumen und Zeigefinger, greife ihn dabei an den Kanten
    und lasse die Spitze leicht überstehen.

-   beiße vorsichtig mit deinen Schneidezähnen auf die Spitze des Kerns.

-   beiße dann Stück für Stück auf der Kante des Kerns entlang.
    So platzt die Schale auf und du kommst mit der Zunge an den Kürbiskern oder er fällt sogar einfach in den
    Mund.

Hört sich kompliziert an, aber nach ein bisschen Übung klappt es ganz hervorragend- versprochen.

Zurück