Schon probiert? Kiwi Red Sun

Die Pontinische Ebene in der italienischen Region Lazium (ital. Lazio) war einst eine flache Lagune des Tyrrhenischen Meeres. Durch tektonische Aktivität und Sedimenteintrag aus den angrenzenden Bergen verlandete sie mit der Zeit und verwandelte sich in ein Sumpfgebiet, das nach mehreren erfolglosen Versuchen im 19. Jh. ab 1930 schließlich trockengelegt wurde. Seitdem werden in der fruchtbaren, teils unter Meeresspigel-Niveau gelegenen, Pontinischen Ebene Getreide, Wein und Obst angebaut. Die nahen Berge sind vulkanischen Ursprungs und reicherten das Gebiet über zig Jahrtausende mit natürlichen Mineralstoffen und Nährstoffen direkt aus dem Herzen der Erde an.

Nahe der erst nach der Trockenlegung gegründeten Stadt Latina liegt der Hauptsitz von AGRILATINA, einem Zusammenschluss von fünf biodynamisch wirtschaftenden Landwirtschaftbetrieben. Auf dem Anwesen werden Marchigiana-Rinder, Hühner und Bienen gehalten, der Schutz der Biodiversität hat hohe Priorität. Es gibt mehrere kleine Seen, Wildkräuter, Blühpflanzen und schattenspendende alte Bäume. Auch werden hier Olivenbäume, Zitrusfrüchte, Feigen und Birnen kultiviert. Und nun auch Rote Kiwis. Schneidet man sie auf erinnert das gelbliche Fruchtfleisch mit dem tiefroten Kern an eine Sonne - deswegen heißt die Sorte auch Red Sun.

Rote Kiwis wurden bislang nur in China und kaum in Bioqualität angebaut und sind bei uns nur äußerst selten im Handel zu finden. Die Früchte die wir in dieser Woche von AGRILATINA bekommen sind also eine echte Rarität! Sie gilt als die süßeste Kiwisorte von allen und ist dazu noch ein wahres Nährstoffwunder: Sie steckt voller Vitamin C, Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen. Genau richtig also, um fit und gesund in die kühler werdenden Tage zu starten!

Zurück