Käse für Raclette

Die Dorfkäserei Geifertshofen ist eine kleine handwerkliche Käserei im Landkreis Schwäbisch Hall, bekannt für besondere Käsespezialitäten. Das Ziel seit der Gründung im Jahre 1998 ist es, den für die Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald typischen kleineren Bio Bauernhöfen eine nachhaltige Perspektive zu geben. Für die Erzeugung hochwertiger Heumilch erhalten die Milchbauern einen fairen Milchpreis, der sich an ihren tatsächlichen Kosten orientiert. Ein jeder ihrer Milchlieferanten soll von seiner Arbeit leben können.

Die Heumilch stammt ausschließlich von familiengeführten Bioland- und Demeterhöfen. Im Sommer sind die Kühe auf den Weiden und im Winter bekommen sie würziges, sonnengetrocknetes Heu. Dies kommt der Qualität und dem Geschmack zugute, die heute sonst weit verbreitete Silagefütterung kann sich sowohl negativ auf den Milchgeschmack, als auch auf die Käsequalität auswirken. Artgerechte Tierhaltung ist für die Höfe eine Selbstverständlichkeit, deswegen erhaltendie Bäuerinnen und Bauern einen Hörnerbonus von 2 Cent je kg Milch.

Der Raclette-Käse ist ein feiner mindestens 4-5 Monate rindengereifter Schnittkäse. Seine Reifung erfolgt in Ziegelgewölbekellern. Hier wird er dem Reifegrad entsprechend regelmäßig mit Salzwasser gepflegt und entwickelt dabei einen einzigartigen, herzhaft-würzigen Charakter. Er überzeugt mit seiner hervorragenden Schmelzbarkeit und besticht optisch durch die Prägung mit markantem Kuhkopf unserer horntragenden Kühe, der dieser Spezialität ein edles und unverwechselbares Aussehen verleiht. Ideal eignet er sich ebenfalls für Fondue oder zum Gratinieren.

Wer mehr über die Dorfkäserei erfahren möchte: hier geht es zur Webseite

Zurück