Bauernhof Weggun

Marjolein und Frank van der Hulst leben mit ihren sechs Kindern am Rand des kleinen Dorfes Weggun mitten im Naturpark Uckermärkische Seen. Sie bewirtschaften ihre 38ha Land nach den Prinzipien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Boden, Pflanzen, Tiere und Menschen bilden einen Kreislauf, in dem sich alles gegenseitig bedingt.
Auf dem Hof leben genau so viele Tiere, dass der Bedarf an Dünger für die eigenen Böden gedeckt ist. Die Schafe bekommen bereits zu 100% hofeigenes Futter, bei den Hühnern ist man auf dem Weg dorthin.

Als Marjolein und Frank ihren Hof im Jahr 2009 gründeten, war das Land von riesigen Feldern geprägt - eine typische Hinterlassenschaft der LPG's, die man überall in den neuen Bundesländern findet. Die Familie bemüht sich seitdem, die für unsere Region eigentlich typische Kulturlandschaft wieder herzustellen. Es wurden Schläge verkleinert und Hecken angelegt, die die Felder vor Winderosion schützen und einer großen Artenvielfalt Lebensraum bieten.  

Der wirtschaftliche Schwerpunkt des Bauernhofes Weggun ist der Anbau Beerenobst (Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren). Von Anfang an verzichtete die Familie dabei selbst auf den Einsatz von im Demeter-Anbau zugelassenen Spritzmitteln. Und es zeigt sich: Das natürliche Gleichgewicht funktioniert. Natürlich gibt es mal Verluste, aber nie komplette Ernteausfälle. Denn kurz nach den Schädlingen kamen bisher immer ganz von selbst Nützlinge, die für einen Ausgleich sorgten.

Wir bekommen aus Weggun Beerenobst und Rhabarber für eure Kisten. Eier und Fruchtaufstriche bekommt ihr im Hofladen vor Ort und an verschiedenen Verkaufsstellen in Berlin.

www.weggun.de

Bauernhof Weggun GbR
Fürstenauer Straße 29
17291 Nordwestuckermark OT Weggun

fon: 039855-368938
E-mail: info@weggun.de